Hilfe Existenzgründung

Die Gründe für eine Existenzgründung können sehr vielseitig sein und reichen von einer fixen Idee, die mal nebenbei schnell umgesetzt werden soll (Stichwort: Gastronomie), über die Absprache mit seinem  Arbeitgeber nunmehr in einer Selbständigkeit deutlich mehr Geld bei diesem verdienen zu können, bis hin zu einem Traum, der für den Existenzgründer nach jahrelanger Vorbereitung endlich verwirklicht werden soll.

Dass bei der Umsetzung einer Geschäftsidee bei Kapitalgesellschaften wie z.B. einer AG, GmbH oder UG, Hilfe bei der Existenzgründung durch Unternehmensberater erforderlich ist, erscheint wohl jedermann logisch und nachvollziehbar. Doch wie notwendig ist die Hilfeleistung bei einer Existenzgründung als Einzelunternehmer oder Einzelunternehmerin? Gemeint sind im speziellen Existenzgründungen direkt aus dem Angestelltenverhältnis sowie aus dem ALG I und dem ALG II.

Theoretisch ist bei den meisten Vorhaben der formelle Beginn bereits mit der Anmeldung bei dem Gewerbeamt und dem Finanzamt erledigt. Ich denke jeder künftige Unternehmer sollte grundsätzlich dazu in der Lage sein, mit Hilfe der Beamten vor Ort, diese Problematik eigenständig zu lösen.

Eine Existenzgründung ist jedoch viel mehr. Zumindest das Wort Existenzgründung als solches impliziert, dass der Gründer langfristig vor hat aus den Einnahmen seinen Lebensunterhalt und die sonstigen Zahlungsverpflichtungen eigenständig zu bestreiten. Diesem Vorhaben sollte auch entsprechend Rechnung getragen und mit der notwendigen Professionalität und Ernsthaftigkeit begegnet werden. Im Gegensatz zu einem Beginn im Angestelltenverhältnis, bei der die künftige Gehaltsbruttosumme feststeht, muss der künftige Unternehmer bereit sein, sehr viel Wissen aufzunehmen. Der Wissensschub, den ein Unternehmer in den ersten zwei Jahren erhält, ist enorm. Man muss sich zwangsweise mit einer Vielzahl von Themen beschäftigen.

Unzählige betriebswirtschaftliche Fragestellungen (minimaler Auszug):

-         Businessplan

-         Standortanalyse

-          Preiskalkulation

-          Liquiditätsplanung

-          Rentabilitätsrechnung

-          Finanzierung & Förderung

-          Fremdkapitalaufnahme

-          Fertigungslinie

-          Organisation & Ablauf

-          Marktauftritt

-          Marketing & Werbung

-          Produkteinführung

-          Preispolitik

-          Unternehmenspolitik

-          Konkurrenzpolitik

-          Personalauswahl

-          Personalentwicklung

-          Personalpolitik

-          Zeitmanagement

-          …..

Unzählige steuerliche Fragestellungen:

-          Welche Steuerarten sind für mein Unternehmen relevant?

-          Was ist das Vorsteuerabzugsverfahren?

-          Wie sind die Abgabefristen?

-          Wie funktioniert der Vorsteuerabzug in der Praxis?

-          Wie wird der Gewinn ermittelt?

-          Was ist eine BWA?

-          …..

Es gibt rechtliche Fragestellungen:

-          Die Wahl der Gesellschaftsform

-          Einschränkung der privaten Haftung

-          Vertragsangelegenheiten z.B. AGB, Mitarbeitervertrag

-          Beratung zu Gewerbemietverträgen

-          Markenrecht

-          Urheberrecht

-          Patentrecht

-          ….

Es gibt versicherungstechnische Fragestellungen:

-          Benötige ich eine Betriebshaftpflichtversicherung?

-          Benötige ich eine Geschäftsinhaltsversicherung?

-          Benötige ich eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

-          Flottenversicherung

-          Krankenversicherung für Existenzgründer

-       Berufsunfähigkeitsversicherung

-          Private Altersvorsorge für Existenzgründer

-          Risiko Lebensversicherung für Existenzgründer

-          Direktversicherung für Existenzgründer

-          ….

Hilfe bei der Existenzgründung und darüber hinaus in Anspruch zu nehmen ist keine Schwäche. Vielmehr sollte ein Unternehmer diese Hilfe als externen Mehrwert verstehen, die essentiell für den Fortbestand des eigenen Unternehmens ist und langfristig hilft mitunter viel Lehrgeld zu sparen. Bereits die erfolgreiche Hilfestellung Fördermittel zu erhalten, bringt einen finanziellen Mehrwert für das Unternehmen, der schon deutlich über das Beraterhonorar hinausgehen kann.

Es macht kaum einen Unterschied welche Größe das Unternehmen besitzt, der Unternehmer oder Geschäftsführer muss sich mit diesen und anderen Themen ständig befassen. Selbst wenn man ein Profi auf diesen Gebieten ist und Betriebswirtschaft studiert hat, sind die praktischen Erfahrungen der Berater bei der Umsetzung von Geschäftsideen wie Goldstaub. Zudem kann diese Beratungsleistung auch oftmals zu einem Großteil gefördert werden. Statistiken zeigen deutlich, dass die Nachhaltigkeit von begleiteten Existenzgründungen gegeben ist.

Fazit: Wer eine Existenz gründet und dabei langfristig Erfolg haben möchte, sollte sich unbedingt Hilfe bei der Existenzgründung durch spezialisierte Unternehmensberater suchen und das Vorhaben begleiten lassen.

Kontakt